Unsere Meldungen in den sozialen Medien

Logo Facebook
Sind Masken nun hilfreich gegen Ansteckung oder nicht? Viele jonglieren hier häufig mit den falschen Begrifflichkeiten. Dabei wird der Mund-Nase-Schutz (auch als OP-Maske bezeichnet) mit Atemschutzmasken verwechselt, was einen großen Unterschied macht in der Frage, inwieweit sie Schutz geben und für wen.
Logo Facebook
💡 Denkt dran: Facebook Live-Chat am Freitag!
Logo Facebook
Viel Zeit drinnen und quasi keine sozialen Kontakte. Wer noch nach Ideen oder Ablenkung sucht: es Facebookgruppen, die euch mit genügend Input in der #stayathome Zeit versorgen. Eine neue Sprache lernen, ein eigenes Memory für die Kinder gestalten oder das komplette Haus für den Sommer hübsch machen. Was macht ihr jetzt den ganzen Tag zu Hause? Schreibt uns eure ganz persönlichen Tipps in die Kommentare. Und denkt dran: Zusammen schaffen wir das! 🤲 ● www.facebook.com/groups/ZusammenZuHauseIdeensammlung/www.facebook.com/groups/zusammenzuhause/
Logo Facebook
Ein Mehr an Solidarität - das ist die positive Seite an der aktuellen Situation: Städte und Gemeinden organisieren Einkaufshilfen oder andere Unterstützungen für Risikogruppen und ältere Menschen. Auch Vereine, Organisationen oder einfach nur nette Privatleute helfen tatkräftig mit. Für alle, die sich hier engagieren gilt: ihr steht während dieses Engagements unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Danke, dass ihr euch für Andere einsetzt! 💙 #stayathome
Logo Facebook
+++ Vorgemerkt: Unsere Sprechstunde rund um Fragen zu ergonomisches Homeoffice und mobiles Arbeiten +++ Chatte am Freitag von 9:00 bis 10:00 Uhr mit unseren Expert*innen! Du hast eine Frage zur Ausgestaltung eines gesunden und sicheren Homeoffices? Unsere Expert*innen für Sicherheit und Gesundheit stehen Dir im Chat persönlich zur Verfügung. Schick uns einfach eine PM per Facebook Messenger. 📲
Logo Facebook
☀️Sommerzeit ☀️ Morgen werden die Uhren wieder eine Stunde vorgestellt ⏰ Laut einer Studie der University of Colorado im Fachjournal “Current Biology” könnten in den USA durch Abschaffung der Zeitumstellung im Schnitt 28 tödliche Unfälle im Jahr verhindert werden. Denn die Zeitumstellung bringt den Biorhythmus durcheinander, wir sind erstmal müder und unkonzentrierter. Dadurch steigt auch das Risiko für Unfälle.
Logo Facebook
Für alle Lehrer*innen oder Eltern, die innovative Unterrichtseinheiten und Quizze für die Jüngsten im Haus suchen, bietet die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung einen digitalen Lernraum an. Dort stellt sie kostenlose und Interaktive Module zu den Themen Gesundheit und Sicherheit in der (Berufs-)Schule bereit. Gerade der Teil zu den Möglichkeiten für Bewegungspausen ist optimal für die aktuelle Situation. Lehrer*innen können zum Lernerfolg direkt ein Feedback geben. Außerdem gibt es einen Medienmix an Aufgabentypen. Sehr abwechslungsreich, modern und ideal für den Online-Unterricht von zu Hause aus. Schaut gern vorbei ▷▷▷ lernraum.dguv.de
Logo Facebook
Ein kleines Must-Hear von uns für euch: Das Coronavirus beeinflusst unser aller Alltag. Wer sich wissenschaftlich fundiert informieren möchte, denen legen wir den Corona-Podcast von NDR-Info ans Herz. Einer der derzeit meist besprochenen Männer Deutschlands ist Coronavirus-Experte Prof. Christian Drosten. In einer Zeit voller Halbwissen und Verschwörungstheorien ist er die Stimme der Orientierung und bringt mit seinem Wissen etwas Licht ins Dunkel. Im Podcast beschreibt er die aktuellen Entwicklungen, Erkenntnisse und erklärt Zusammenhänge. Der Podcast läuft täglich und hier geht's direkt zur Podcastseite
Logo Facebook
NULL
Logo Facebook
Wahrscheinlich haben Sie heute unsere aktuelle inform-Printausgabe erhalten. Da der Redaktionsschluss bereits einige Zeit her ist, enthält diese Ausgabe leider keine aktuellen Bezüge zur Corona-Situation. Wir haben daher auf inform-online zahlreiche Informationen und Handreichungen für Beschäftigte, Führungskräfte und Betriebe bereitgestellt: inform-online.ukh.de
Logo Facebook
Heute ist internationaler Welttag der Poesie UND internationaler Tag gegen Rassismus <3
Logo Facebook
Jetzt sind wir alle gefragt - Sozialkontakte minimieren, um die Ausbreitung durch das Coronavirus zu reduzieren. Davon sind auch einige unserer Serviceangebote betroffen, doch seid versichert: Wir helfen und informieren auch weiterhin wie gewohnt in diesen besonderen Zeiten. Die neuesten Infos findet ihr stets auf bit.ly/UKH_News Bleibt gesund, bleibt solidarisch und bleibt vor allem Zuhause 💙
Logo Twitter
Die Schulen sind geschlossen. Der Unterricht geht weiter: im Digitalen Lernraum. Denn Unterrichten geht auch online! Der Digitale Lernraum bietet Klassen einen geschützten Raum, um vielfältige Unterrichtsthemen online zu bearbeiten. t.co/fOSsKIfkEu t.co/ByIP4uOGPl
Logo Facebook
"Wehrpflicht" bei der Feuerwehr? Immer mehr Freiwilligen Feuerwehren fehlt es an Personal. Auf der Insel Wangerooge wurde kürzlich aufgrund des Personalmangels darüber diskutiert, den Dienst am Schlauch zur Pflicht zu machen. 🚒 Wir schätzen die Arbeit unserer hessischen Feuerwehren ungemein, denn sie fördern auch den gesamtgesellschaftlichen Zusammenhalt. Wir können alle nur ermutigen, sich hier zu engagieren. Wie steht ihr zur "Wehrpflicht"? Schreibts uns in die Kommentare. 👇
Logo Twitter
A propos starke Frauen - ein beeindruckender Artikel über eine beeindruckende Frau: Britta arbeitete als OP-Schwester und verlor durch einen Defekt den linken Unterarm. Heute arbeitet sie mit Prothese wieder als OP-Schwester. #rehabilitation #Weltfrauentag t.co/3SPzZWGKxr
Logo Facebook
Heute ist internationaler Frauen-Tag! 💪 Laut Weltwirtschaftsforum ist mit völliger Gleichberechtigung der Geschlechter erst im Jahr 2297 zu rechnen. In Sachen Gender Pay Gap steht Deutschland lediglich auf Platz 68 der Rangliste. Heute gehen alle Likes an die Menschen raus, die sich weltweit dafür einsetzen, diesen Prozess zu beschleunigen.
Logo Facebook
Sturm, Trockenheit und Schädlinge: Der hessische Wald und der Landesbetrieb Hessen-Forst stehen vor großen Herausforderungen. Sicheres und gesundes Handeln im Forst sind dabei (über-)lebenswichtig. Wie die wachsenden Anforderungen sicher gemeistert werden können, lest ihr in unserem inform-Artikel. bit.ly/inform_online_HessenForst
Logo Facebook
Akute Müdigkeit im Büro? Motivationstief im Klassenraum? Die Luft ist raus - im wahrsten Sinne des Wortes? Dann öffnet die Fenster und lasst mehr Sauerstoff in euer Leben. Unsere “CO2 Timer”-App berechnet anhand von Personenzahl, Aufenthaltsdauer und Raumvolumen, wann und wie oft gelüftet werden soll. Lasst uns wissen, wie ihr sie findet.📱⬇️
Logo Twitter
Vielen Dank für die beherzte Hilfe! Das gilt für alle Ersthelfer*innen gestern in #Volksmarsen . Wenn Sie Unterstützung brauchen, melden Sie sich bei uns, wir kümmern uns offiziell um alle verletzten oder traumatisierten Ersthelfer*innen. t.co/JFEagdpWxW
Logo Twitter
@desastroeses Das liegt nicht an den UKen oder BGen. Wir können alle nur das gewähren, was das SGB VII zulässt. Bei einem Arbeitsunfall muss die Ursache zweifelsfrei und nur auf die Tätigkeit zurückzuführen sein. Das ist eben nicht so einfach, deshalb urteilen die Gerichte hier nicht positiv.
Logo Twitter
@desastroeses Betriebsarzt, wenden Sie sich an ihren Personalrat, bringen sie das Thema in den Arbeitsschutzausschuss ein, reden sie mit der zuständigen Fachkraft für Arbeitssicherheit oder mit den Sicherheitsbeauftragten, ...
Logo Twitter
@desastroeses Die Ursachen sind sehr komplex und die präventiven Lösungen dafür auch und immer von der individuellen Situation vor Ort abhängig. Dafür gibt es keine Blaupause. Rufen Sie in unserem Servicetelefon an und lassen sich mit einem Präventionsexperten verbinden, sprechen Sie mit ihrem
Logo Twitter
@desastroeses Ja, das ist leider so. Am besten mal in unserem Servicetelefon anrufen 069 29972440
Logo Twitter
@benschgi @einfachmalhier Es ist nicht makaber, wir sind keine gewöhnliche Versicherung sondern die gesetzliche Unfallversicherung für alle, die Hilfe geleistet haben. Das wissen nur die wenigsten, da die Beiträge die Kommunen und Arbeitgeber zahlen.
Logo Twitter
@yt_md @einfachmalhier Danke, genau das! Wir sind offizielle Koordinierungsstelle für solche „Großschadensereignisse“ und es ist wichtig, dass die Betroffenen wissen, dass es jemanden gibt, der gesetzlich für sie zuständig ist.
Logo Twitter
@fifanaticyt Das ist keine Werbung, sondern wir sind offiziell eingesetzte Koordinierungsstelle und es ist wichtig, dass alle Betroffenen es lesen, deshalb wird der Beitrag hervorgehoben.
Logo Twitter
@roteskreuz_de @johanniter @asb_de @StadtKassel @FeuerwehrDFV @weisserring @LKA_Hessen
Logo Instagram
Zu den Ereignissen in #Hanau und #Volkmarsen: Wir koordinieren die Hilfen für alle, die vor Ort gearbeitet oder Erste Hilfe geleistet haben. Dazu zählen alle Privatpersonen als Ersthelfer*in, Arbeitnehmer*innen, Hilfeleistende oder Beschäftigte von Rettungsunternehmen, die bei ihrem Einsatz verletzt oder traumatisiert wurden. Sie alle stehen unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung und haben Anspruch auf Leistungen. Betroffene des Vorfalls in Volkmarsen wenden sich bitte direkt an die Unfallkasse Hessen (069 29972-440; ukh@ukh.de) oder an das zuständige Bürgerbüro (05693 6870). Für Hanau stehen neben der Unfallkasse Hessen auch die Mitarbeiter*innen des Opferschutzbeauftragten der Bundesregierung @edgar.franke1 unter 0800-0009546. Leiten Sie diese Nachricht weiter, wenn Sie Betroffene kennen, damit die Hilfe auch schnell dort ankommt, wo sie gebraucht wird. #erstehilfe #sanitäter #drk #johanniter #malteser #malteserhilfsdienst #freiwilligefeuerwehr #nordhessen #kassel #rosenmontagszug #hilfeleistende #ersthelfer #feuerwehr #anschlag #unfallkasse #hilfeleistung #hilfe #karneval #hessen
Logo Facebook
Zu den Ereignissen in #Hanau und #Volkmarsen: Wir koordinieren die Hilfen für alle, die vor Ort gearbeitet oder Erste Hilfe geleistet haben. Dazu zählen alle Privatpersonen als Ersthelfer*in, Arbeitnehmer*innen, Hilfeleistende oder Beschäftigte von Rettungsunternehmen, die bei ihrem Einsatz verletzt oder traumatisiert wurden. Sie alle stehen unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung und haben Anspruch auf Leistungen. Betroffene des Vorfalls in Volkmarsen wenden sich bitte direkt an die Unfallkasse Hessen (069 29972-440; ukh@ukh.de) oder an das zuständige Bürgerbüro (05693 6870). Für Hanau stehen neben der Unfallkasse Hessen auch die Mitarbeiter*innen des Opferschutzbeauftragten der Bundesregierung unter 0800-0009546. Leiten Sie diese Nachricht weiter, wenn Sie Betroffene kennen, damit die Hilfe auch schnell dort ankommt, wo sie gebraucht wird.
Logo Twitter
Wir koordinieren die Hilfe für alle Betroffenen, die als Arbeitnehmer, Hilfeleistende, Ersthelfer oder bei einem Rettungsunternehmen heute verletzt oder traumatisiert wurden. Ihr steht unter dem Schutz der gesetzl Unfallversicherung und habt Anspruch auf Leistungen. #Volkmarsen
Mehr laden