Unsere Meldungen in den sozialen Medien

Logo Facebook
++Welttag der psychischen Gesundheit++ Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz sind der Kern unserer Arbeit. Daz ugehört auch die Gefährdungsbeurteilung zur psychischen Belastung. Die Bayer AG hat diese mit Hilfe der Dialogbox der Kommitmensch-Kampagne im Bottom-Up-Prinzip erstellt. Es wird Zeit, dass die Erstellung nicht als lästige Pflicht sondern als Prozess und Chance zur Veränderung wahrgenommen wird. Wer es so erfolgreich umsetzen möchte wie die Bayer AG, lädt sich die Dialogbox gleich runter: kommmitmensch.de/toolbox/kommmitmensch-dialoge/
Logo Facebook
Keine Gefährdungsbeurteilung ist keine Option… sie ist gesetzlich verpflichtend! Für Arbeitsbedingungen zu sorgen, die nicht krank machen, stärkt nicht nur das Vertrauen der Arbeitnehmer*innen in die Führung und den Betrieb, sondern ist auch entscheidender Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz auf der Suche nach Fachkräften. Das "Wie & Warum" zur Gefährdungsbeurteilung finden alle Arbeitgeber*innen unter diesem Link: bit.ly/GFBeurteilung
Logo Twitter
Nicht nur die Bundesregierung, sondern wir auch! Betroffene müssen es offen ansprechen können, dafür muss das Arbeitsklima passend sein. Und das liegt maßgeblich an der Führung! #OffenheitHilft ... und zwar beiden Seiten! t.co/rhtdW2Ki5k
Logo Twitter
Was psychische Belastung mit der Führungskraft zu tun hat. Besser geht's so: t.co/yh7cq5IR5A Credits @Tagesspiegel t.co/KXjQAIoaiV
Logo Twitter
"Kinder brachten Zebra sicher nach Hause". 🦓👀 Falls jemandem in der hessischen Savanne ein Nilpferd über den Weg läuft - wir würden es nehmen! Danke vorab! #molliundwalli t.co/u4eTtJS8LD
Logo Facebook
Je Roller desto doller - wer will für seine Schule einen kostenfreien Roller-Vor-Ort-Workshop buchen? Dank uns haben in den letzten Jahren über 300 Schulen in Hessen das Rollerfahren nachhaltig in ihrem Schulkonzept integriert. Und eure könnte die nächste sein! Wir unterstützen Lehrkräfte dabei, Rollerfahren als ein modernes Bewegungskonzept in ihrer Schule umzusetzen. Nebenbei lernen die Kids allerhand Nützliches über Sicherheit im Straßenverkehr. Alle Interessierten melden sich jetzt für das RollerKIDS Projekt 2021 an: bit.ly/RollerKIDS_2021 Die Gleichung ist ganz einfach: Roller fahren = Balance + Hand-Auge-Koordination ⏩ risikokompetente, bewegungskompetente Kids, die gefahrenbewusst sind und weniger schwere Unfälle erleiden.
Logo Twitter
Kurz & knapp: Nö! Auch unfallversichert ist der Weg trotz Verbot der Schule. ABER: Wir empfehlen, Kinder erst nach bestandenem Fahrradführerschein zur Schule radeln zu lassen. Dann können Eltern sicher sein, dass das Kind den Weg sicher bewältigt. t.co/QR5Urr5AJ5
Logo Facebook
Sozialversicherung ist für alle da, daher arbeiten wir auch daran, unsere Angebote für alle verständlich zu formulieren. Verwaltungssprache ist oft schon für Muttersprachler*innen oder Blitzmerker kompliziert genug. Die DGUV hat deshalb ein Portal in leichter Sprache zur Unfallversicherung in Deutschland allgemein und den behördlichen Grundbegriffen eingerichtet. Denn auch das bedeutet Inklusion - "für alle": www.dguv.de/leichte-sprache/index.jsp Was sind eure liebsten deutschen Behörden-Zungenbrecher?
Logo Facebook
Die neue Frauenpower-Folge Feuerwehr TV ist draußen! 👩‍🚒💪 Wie stets eigentlich um die Frauen in der Feuerwehr? Welche Rolle wollen, sollen und können sie zukünftig einnehmen und wie kann man sie dabei supporten? Das ist das Top-Thema dieser Sendung. Liebe Feuerwehrfrauen, welche Art Unterstützung wünscht ihr euch? Und liebe Feuerwehrkameraden, wie seht ihr eure Rolle dabei? Außerdem werden eure FAQs zum Unfallschutz beantwortet von Kathrin Weis.
Logo Facebook
Nix mit True Crime, Fest & Flauschig, Promi-Trash oder Erfolgsgeschichten aus der Welt der Wirtschaft - “Herzschlag”, der Podcast der BGW beschäftigt sich mit wirklich sinnvollen Themen rund um den systemrelevanten Bereich der Pflege. ❤️ Was tun bei Überlastung in Corona-Zeiten? Was, wenn die eigenen Hände krank werden? Wie funktioniert richtig gutes Teamwork? Wichtige Fragen, gute Antworten. Wir sind große Fans, ihr hoffentlich bald auch, oder?
Logo Twitter
@BubiKaraya1 Da ist er wieder, der kleine aber feine Unterschied zwischen Legal und legitim...
Logo Twitter
Gehen Mickey Mouse und Benjamin Blümchen zum Arzt. Keine Pointe. t.co/0azl5grbRT
Logo Facebook
Hättet ihr’s gewusst? Bereits eine Sekunde Ablenkung bei 100 km/h bedeutet bis zu 28 Meter Blindfahrt. Also Augen nach vorn, das Smartphone muss warten, da geben wir den Kollegen von @ [1022879227782569:274:Runter vom Gas] recht.
Logo Twitter
Breaking News aus Gründen: Eine Schlange gilt im Bus nicht als hinreichende Bedeckung über mit Mund und Nase. 🐍😷 Da stellen sich unabhängig vom Infektionsschutz noch ganz andere Fragen... 🧐 t.co/GCA7wipfca
Logo Facebook
Kann der Schulsanitätsdienst in Zeiten von Corona eigentlich seinen Dienst wieder aufnehmen? Wir sagen "Aber sicher"... vorausgesetzt, es ist auch wirklich sicher und die Regeln werden eingehalten. Auf unserem Schulportal haben wir für euch die wichtigsten Fragen und Antworten zusammengesucht: schule.ukh.de/erste-hilfe/themen/faq-zu-corona/
Logo Twitter
@DavidRollik Herzlichen Glückwunsch, wir lieben die BVG Kampagnen!
Logo Twitter
Herzlichen Glückwunsch an @c_drosten für den Preis des #kkongress - verdient! Wir sind sicher, Sie teilen den Fame mit den Journalistinnen/dem Team von NDR Info 🏆
Logo Twitter
@Neugierfragen In der Praxis der Gesundheitsämter oder der Schulen stecken wir nicht drin und können dazu deshalb leider wenig sagen. Aber wenn’s Fragen zum Versicherungsschutz gibt, gerne her damit 😉
Logo Twitter
@Neugierfragen (2/2) Meldet die Schule der UV einen „Schulunfall“, das können im Pandemiefall auch Infektionen sein, dann erst hat die UV überhaupt Kenntnis über den Vorfall und es laufen die üblichen Prozesse (Versicherungsschutzprüfung, Nachforschung, Anerkennung etc.) im gesetzl. Rahmen an.
Logo Twitter
@Neugierfragen Für das Nachvollziehen der Infektionsketten und der nachgelagerten Prozesse wie Informieren der Betreffenden sind die Gesundheitsämter die zuständigen Institutionen und nicht die Schulen oder Lehrkräfte, das ist schon richtig so. (1/2)
Logo Twitter
@FAZ_NET Eine pauschale #Maskenpflicht am Arbeitsplatz ist wenig sinnvoll. Wenn techn. & organisat. Maßnahmen genug Schutz bieten, braucht man keine Maske. Ist der Sicherheitsabstand nicht gewährleistet, hilft die Maske und muss laut #Arbeitsschutzstandard auch heute schon getragen werden
Logo Twitter
@AStaar8 @Neugierfragen @thinktank197 @c_drosten Aber das ist doch keine Frage an die UV? Wenn sich jemand mit nachweislicher Indexperson in der Schule infiziert, wird der Prüfprozess in Gang gesetzt - wie bei jedem Schulunfall auch.
Logo Facebook
Lockdown? Zweite Welle? Fastnacht fällt aus? Was nun? Ruhig bleiben, durchatmen und das Beste aus der Situation machen. So kommen wir gemeinsam durch den Herbst und Winter. <3
Logo Twitter
@Neugierfragen @AStaar8 @thinktank197 @c_drosten Hallo! Was ist genau die Frage? Ob die UV alle Infektionen in der Schule von der UV vorsätzlich anders eingestuft werden, oder ob Corona-Infektionen in der Schule "Schulunfälle" sind und damit die UV zuständig?
Logo Facebook
Homeoffice erfreut sich immer größerer Beliebtheit -- nicht zuletzt bedingt durch die Corona-Situation. Doch wie leite ich als Führungskräft meine Beschäftigten zu Hause an? “Auch im Homeoffice gilt: Stehen Sie als Führungskraft für Gespräche zur Verfügung, aber drängen Sie diese nicht auf, wenn ein Gespräch nicht erforderlich ist.” Das ganze Interview mit Prof. Dr. Windemuth, Arbeitspsychologe und Leiter des Instituts für Arbeit und Gesundheit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) lest ihr hier: www.inqa.de/DE/wissen/schwerpunkt-covid/home-office/arbeitsplatz-zum-wohlfuehlen.html
Logo Facebook
Einem Menschen in Not zu helfen ist Ehrensache. Gerade in diesen Zeiten ist es wichtig, dass wir uns alle daran erinnern und uns solidarisch zeigen. Und natürlich sind alle Ersthelfer*innen auch über uns versichert! Alle wichtigen Informationen zum Thema Erste Hilfe finden Sie bei uns jetzt auch auf Arabisch, Englisch und Türkisch. ▷ bit.ly/Flyer_Arabishbit.ly/Flyer_Englischbit.ly/Flyer_Türkisch
Logo Twitter
Wer die Regeln kennt, ist klar im Vorteil: Über #Escooter🛴, #Pedelec🚲, #Emofas🛵 kärt ab heute #Scoooot auf. Für den Unterricht für junge Menschen ab 13 Jahre 👉https://t.co/Gtf2Q1uydc @DGUV @BGHW_Info @Presse_ukh #sicherankommen #sicherunterwegs t.co/vbINt2v1oc
Logo Facebook
Wir wissen natürlich, dass Eltern nur das Beste für ihre Kids wollen und gerade in Corona-Zeiten Sicherheit oberste Priorität hat. Angesichts der Bilder vollgestopfter Schulbusse neigen viele dazu, das Eltern-Taxi zu nehmen, doch wir raten zur Vorsicht. Mehr Autos vor den Schulen heißt auch erhöhtes Unfallrisiko. Besser rechtzeitig mit den Kindern den Schulweg üben und sie auf dem Weg anfangs begleiten, damit sie die Gefahren kennenlernen. Positiver Nebeneffekt? Wenn die Kinder zu Fuß gehen oder mit dem Rad fahren, bekommen sie auch gleichzeitig Bewegung!
Logo Facebook
Auch im neuen Schuljahr fragen sich viele Lehrer*innen: Wie soll eigentlich Schulsport mit den aktuellen Hygienebestimmungen aussehen? Wer steht wo? Darf ich Bälle werfen? An der Reckstange langhangeln? Wie bei vielen Dingen während der Corona-Situation lassen sich auch hier kreative Lösungen finden. Das Kultusministerium Hessen.de empfiehlt Folgendes: bit.ly/Sport_In_Corona_Zeiten
Logo Facebook
Ihr kennt uns - wir lieben und schätzen Masken als wichtiges Mittel im Kampf gegen Corona. Doch auch am Arbeitsplatz? Wenn technische und organisatorische Maßnahmen ausreichend sind, braucht es das nicht. Und wenn der Abstand nicht gewährleistet ist? Nun, dann muss laut Arbeitsschutzstandard bereits heute ein Mund-Nase-Schutz getragen werden.