Unsere Meldungen in den sozialen Medien

Logo Facebook
Nix mit True Crime, Fest & Flauschig, Promi-Trash oder Erfolgsgeschichten aus der Welt der Wirtschaft - “Herzschlag”, der Podcast der BGW beschäftigt sich mit wirklich sinnvollen Themen rund um den systemrelevanten Bereich der Pflege. ❤️ Was tun bei Überlastung in Corona-Zeiten? Was, wenn die eigenen Hände krank werden? Wie funktioniert richtig gutes Teamwork? Wichtige Fragen, gute Antworten. Wir sind große Fans, ihr hoffentlich bald auch, oder?
Logo Facebook
Hättet ihr’s gewusst? Bereits eine Sekunde Ablenkung bei 100 km/h bedeutet bis zu 28 Meter Blindfahrt. Also Augen nach vorn, das Smartphone muss warten, da geben wir den Kollegen von @ [1022879227782569:274:Runter vom Gas] recht.
Logo Facebook
Kann der Schulsanitätsdienst in Zeiten von Corona eigentlich seinen Dienst wieder aufnehmen? Wir sagen "Aber sicher"... vorausgesetzt, es ist auch wirklich sicher und die Regeln werden eingehalten. Auf unserem Schulportal haben wir für euch die wichtigsten Fragen und Antworten zusammengesucht: schule.ukh.de/erste-hilfe/themen/faq-zu-corona/
Logo Facebook
Lockdown? Zweite Welle? Fastnacht fällt aus? Was nun? Ruhig bleiben, durchatmen und das Beste aus der Situation machen. So kommen wir gemeinsam durch den Herbst und Winter. <3
Logo Facebook
Homeoffice erfreut sich immer größerer Beliebtheit -- nicht zuletzt bedingt durch die Corona-Situation. Doch wie leite ich als Führungskräft meine Beschäftigten zu Hause an? “Auch im Homeoffice gilt: Stehen Sie als Führungskraft für Gespräche zur Verfügung, aber drängen Sie diese nicht auf, wenn ein Gespräch nicht erforderlich ist.” Das ganze Interview mit Prof. Dr. Windemuth, Arbeitspsychologe und Leiter des Instituts für Arbeit und Gesundheit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) lest ihr hier: www.inqa.de/DE/wissen/schwerpunkt-covid/home-office/arbeitsplatz-zum-wohlfuehlen.html
Logo Facebook
Einem Menschen in Not zu helfen ist Ehrensache. Gerade in diesen Zeiten ist es wichtig, dass wir uns alle daran erinnern und uns solidarisch zeigen. Und natürlich sind alle Ersthelfer*innen auch über uns versichert! Alle wichtigen Informationen zum Thema Erste Hilfe finden Sie bei uns jetzt auch auf Arabisch, Englisch und Türkisch. ▷ bit.ly/Flyer_Arabishbit.ly/Flyer_Englischbit.ly/Flyer_Türkisch
Logo Facebook
Wir wissen natürlich, dass Eltern nur das Beste für ihre Kids wollen und gerade in Corona-Zeiten Sicherheit oberste Priorität hat. Angesichts der Bilder vollgestopfter Schulbusse neigen viele dazu, das Eltern-Taxi zu nehmen, doch wir raten zur Vorsicht. Mehr Autos vor den Schulen heißt auch erhöhtes Unfallrisiko. Besser rechtzeitig mit den Kindern den Schulweg üben und sie auf dem Weg anfangs begleiten, damit sie die Gefahren kennenlernen. Positiver Nebeneffekt? Wenn die Kinder zu Fuß gehen oder mit dem Rad fahren, bekommen sie auch gleichzeitig Bewegung!
Logo Facebook
Auch im neuen Schuljahr fragen sich viele Lehrer*innen: Wie soll eigentlich Schulsport mit den aktuellen Hygienebestimmungen aussehen? Wer steht wo? Darf ich Bälle werfen? An der Reckstange langhangeln? Wie bei vielen Dingen während der Corona-Situation lassen sich auch hier kreative Lösungen finden. Das Kultusministerium Hessen.de empfiehlt Folgendes: bit.ly/Sport_In_Corona_Zeiten
Logo Facebook
Ihr kennt uns - wir lieben und schätzen Masken als wichtiges Mittel im Kampf gegen Corona. Doch auch am Arbeitsplatz? Wenn technische und organisatorische Maßnahmen ausreichend sind, braucht es das nicht. Und wenn der Abstand nicht gewährleistet ist? Nun, dann muss laut Arbeitsschutzstandard bereits heute ein Mund-Nase-Schutz getragen werden.
Logo Facebook
Allmählich endet die Urlaubssaison und der Kitabetrieb und die Eingewöhnungszeit gehen wieder los. Aber wie sensibilisiert man die neuen Kleinen für die aktuellen Hygieneregeln? Kreativer und spielerisch sollte es sein, deshalb finden Erzieher*innen auf unserem Kita-Portal dazu kostenlose Lieder, Malvorlagen und Plakate. Für die Malvorlagen haben wir mit der Illustatorin @ [708150432661301:274:Sophia M. Phildius] zusammengearbeitet, die auch das wirklich süße "Drin-Bleib-Monster" erschaffen hat, in das wir uns hoffnungslos verliebt haben. <3 ▷ Hier geht es zu unseren Kita-Paketen: kita.ukh.de/corona/ ▷ Hier erwartet euch das sympathische Monster: www.drin-bleib-monster.de
Logo Facebook
Wie sieht eigentlich euer Sommer-Look für 2020 aus? Bestimmt "irgendwas mit Maske", oder?! Auch wenn es warm ist, raten wir euch dazu, Sorry, schlechte Nachrichten, aber Visire sind keine Alternative. Sie lassen zuviele Aerosole in die Luft. Sinnvoll sind sie für Menschen, die eine gesundheitliche Beeinträchtigung haben. (Aber sehen sie bei weitem nicht so schön bunt wie die Community Masken).
Logo Facebook
Nicht verzagen, eure Unfallkasse fragen! <3 In den letzten Jahren nehmen chronische Erkrankungen wie Asthma und Diabetes bei Kindern exponentiell zu. Wenn diese Kinder eine Tageseinrichtung besuchen, stellt sich für Erzieher*innen häufig die Frage, ob sie den ihnen anvertrauten Kindern Medikamente verabreichen und im Notfall Hilfsmaßnahmen durchführen sollen, können, dürfen – oder sogar müssen. Als Hilfestellung für alle unsicheren Erzieher*innen und Träger gibt es Mustervereinbarungen und Notfallpläne auf unserem Kita-Portal ▷▷▷ bit.ly/KitaPortal
Logo Facebook
Abi in der Tasche – und jetzt?�� Interesse an einem vergüteten Studium im öffentlichen Dienst? Die UKH vergibt für 2021 wieder neue Studienplätze! Mehr Infos zum Studium und der Tätigkeit im Allgemeinen findet ihr hier: www.ukh.de/die-ukh/studium-bei-der-ukh/
Logo Facebook
Rückenschmerzen bei der Arbeit mit Kindern? Bodensitzstühle, Stehwickeltische oder Anziehilfen ermöglichen ergonomisches Arbeiten in der Kita und fördern die Rückengesundheit. Lesen Sie in unserem inform-Artikel, wie Sie krankmachende Haltungen im Kita-Alltag vermeiden können: bit.ly/Ergonomisch_Arbeiten_Kita
Logo Facebook
Auch wenn die Türen sich langsam wieder öffnen, sind es weiterhin schwierige Zeiten für viele Unternehmen und Betriebe in Hessen. Doch wenn wir alle auf die Hygieneregeln achten, können so sympathsche Institutionen wie das Kloster Eberbach auch weiterhin geöffnet bleiben. Schaut dort doch diesen Sommer mal auf ein Gläschen Wein oder Traubensaft vorbei. 🌤️
Logo Facebook
Stimmt ab: Home Office als neuer Standard oder nur als Übergangslösung? Viele schätzen die Zeit- und Stressersparnis durch die fehlenden Arbeitswege und die flexiblere Gestaltung des Arbeitstags. Andere berichten, dass es ihnen schwer fällt, Feierabend zu machen, sie nicht mehr alleine vor sich hin arbeiten wollen und sie sich im Büro besser konzentrieren können. Wie zufrieden Mitarbeiter*innen sind hängt auch maßgeblich von der direkten Führungskraft ab - nicht nur im Home-Office.💻
Logo Facebook
Mobbing, Gewalt und Belästigung am Arbeitsplatz ist für Mitarbeiter traumatisierend und schadet dem Betriebsklima. Doch was tun bei Gewalt am Arbeitsplatz? Welche Maßnahmen der Arbeitgeber ergreifen kann, um seine Angestellten zu schützen, lesen Sie in unserem inform-Artikel: bit.ly/Mobbing_Arbeitsplatz
Logo Facebook
Ende Juli schon an den Winter denken - "haben die 'nen Sonnenstich"? Ja, wir meinen das ernst! Preis verdächtig wie Stromberg, nur beim Winterdienst. Danke Unfallkasse Berlin und Berliner Stadtreinigung - BSR für die Zusammenarbeit. Das ganze Video gibt's hier: youtu.be/p-UOxi9zD_s Sollte es in Serie gehen? Was denkt ihr?
Logo Facebook
Im Sommer seid ihr die Angeschmierten! Und zwar ordentlich. Egal, ob Nacken, Kopf, Arme, Beine oder Nase - wo Haut auf UV-Strahlung trifft tragen wir immer gern mal dick auf, egal ob im Privaten oder Beruflichen. Gern erinnern wir dazu noch einmal an die handliche Memocard der DGUV zum Thema UV-Schutz, die ihr euch bequem in die Tasche eure Lieblings-Shorts stecken könnt. Zum Download geht's hier 👉 bit.ly/Memocard
Logo Facebook
Steckdosen üben eine besondere Anziehungskraft auf Kinder aus: so laden die kleinen Öffnungen regelrecht dazu ein, etwas hineinzustecken. Doch kleine Kinder können die Gefahren, die von Strom ausgehen, noch nicht einschätzen. Wie Sie Stromunfälle in der Kita vermeiden können, lesen Sie in unserem inform-Artikel: bit.ly/Stromunfälle_in_Kita_vermeiden
Logo Facebook
So toll und so inspirierend. Gern mehr davon! Unsere Inklusionstage bringen einen wichtigen und unverzichtbaren Aspekt in die Schulen Hessens und mit Kirsten Bruhn und mit @Sebastian Arnold haben wir tolle Partner*innen für dieses Projekt an unserer Seite. Unbedingt anschauen und mitreißen lassen <3
Logo Facebook
Gut gemeint ist nicht automatisch gut gemacht. Wir können uns jedenfalls schwer entscheiden, greifen persönlich aber dann doch zum Mund-Nase-Klassiker 😷 P.S.: Ob Visiere eine Alternative sind, lest in den DGUV FAQs nach (Frage 23): www.dguv.de/de/praevention/themen-a-z/biologisch/faq-coronavirus/index.jsp
Logo Facebook
Seit dem Beginn der Corona-Krise arbeiten immer mehr Menschen im Homeoffice. Doch was, wenn dabei ein Unfall passiert? In unserem aktuellen inform-Artikel klären wir über den gesetzlichen Unfallschutz im Homeoffice und beim mobilen Arbeiten auf bit.ly/UnfallschutzimHomeoffice
Logo Facebook
Wer seine Sommerferien gerne am Strand verbringt, kennt sich mit UV-Schutz aus ☀️ Aber nicht nur die Sonnencrème sondern auch "textiler Sonnenschutz" schützen die Haut vor Verbrennungen und Folgeerkrankungen. Hier gilt: Was der Lichtschutzfaktor (LSF) für die Sonnenmilch ist, ist der UPF (Ultra Violet Protection Faktor) für Kleidung. Gerade für Babies, Kleinkinder und Menschen mit einem hellen Hauttyp ist zusätzlicher textiler UV-Schutz sinnvoll. Deshalb achtet beim Kauf auf einen hohen UPF oder das UV-Schutz-Label 801 👇🏼
Logo Facebook
Denkt dran: UV-Schutz = Hautschutz = Hautkrebsprävention Die wirklichen Hundstage stehen uns natürlich noch bevor, die UV-Belastung sollten Arbeitnehmer*innen aber schon jetzt nicht unterschätzen. Die DGUV hat dazu eine handliche Memocard zum Thema UV-Schutz entworfen, die ihr euch bequem in die Hosentasche stecken könnt. 🌞 Zum Download geht's hier 👉 bit.ly/Memocard
Logo Facebook
Trotz der Empfehlung der Politik, wenn möglich von zu Hause zu arbeiten, gibt es viele Menschen, die nicht im Homeoffice arbeiten können, sondern vor Ort sein müssen. Doch was ist, wenn jemand sich bei der Arbeit mit dem Coronavirus infiziert? In unserem inform-Artikel erfahrt ihr, wann die Anerkennung einer Berufskrankheit in Betracht kommt: bit.ly/Covid19Berufskrankheit
Logo Facebook
Gute Nachrichten gehen immer und das hier ist definitiv eine: 2019 gab es weniger Arbeits- und Wegeunfälle in Deutschland! Die Zahl der meldepflichtigen Arbeitsunfälle ist um 0,4 Prozent auf 873.971 gesunken. Damit setzt sich der positive Trend aus dem vergangenen Jahr fort und wenn wir alle auch weiter fleißig uffbasse auf uns und andere, dann wird das auch so weitergehen. Weitere schlaue Ideen zur Unfallprävention findet hier unter: www.kommmitmensch.de/schlaue-ideen
Logo Facebook
Heute möchten wir einmal "Danke" sagen. Danke an alle, die privat Angehörige pflegen - oft im Spagat neben Familie und Beruf. Unsere volle Wertschätzung dafür! (Und natürlich sind alle, die sich um ihre Liebsten kümmern, auch über uns versichert <3) Pflege in Zahlen: ● 2,45 Millionen Menschen sind zur Zeit pflegebedürftig. ● 1,18 Millionen pflegebedürftige Menschen werden zu Hause von Angehörigen versorgt. ● 576.000 pflegebedürftige Menschen werden zu Hause durch ambulante Pflegedienste versorgt. ● 73 Prozent der pflegenden Angehörigen sind Frauen. ● 1 Million Menschen arbeiten in Deutschland in der Pflege. ● 12.400 Pflegeheime gibt es in Deutschland. Weitere Infos für pflegende Angehörige unter: bit.ly/UKH_Pflege
Logo Facebook
Auch in unseren Mitgliedsunternehmen üben viele Beschäftigte sogenannte systemrelevante Berufe aus. In unserer aktuellen inform-Ausgabe stellen wir zwei Alltagsheldinnen vor und berichten von Arbeitsalltagen in Zeiten von Corona, die alles andere als gewöhnlich sind. bit.ly/2YxvDqe
Logo Facebook
Erinnert ihr euch nach an die Zeit vor dem flächendeckenden Home-Office? Während sich einige wieder auf das Büro freuen, möchten andere gar nicht so schnell zurück. Und vielleicht geht zukünftig auch einfach beides. Ein neues, flexibles Arbeiten scheint möglich und das fordert auch von den Führungskräften ein entsprechendes Umdenken. Seht ihr das ähnlich?
Mehr laden