Wechsel-Schild ABITUR-PARTY

Abi-Streiche

Häufig nicht versichert

Gerade bei Abi-Streichen passieren häufig Unfälle. Doch im Gegensatz zu sonstigen Schulunfällen bezahlt die gesetzliche Unfallversicherung nicht automatisch die Heilbehandlung von verunglückten Schüler*innen.

Die Fälle werden kritisch geprüft, denn grundsätzlich sind nur Unfälle auf Schulveranstaltungen versichert, die die Schule selbst organisiert hat. Aber das ist ja bei Abi-Streichen gewöhnlich nicht der Fall. Sie werden von den Abiturient*innen in Eigenregie geplant und durchgeführt. Die Unfallkasse appelliert deshalb an die Schüler*innen, sich und andere nicht zu gefährden. Niemand sollte beispielweise sein Leben bei einer gefährlichen Kletterpartie am Gebäude riskieren. Auch zugeschüttete Flucht- und Rettungswege fallen nicht in die Kategorie "Abi-Scherz", sondern können im Ernstfall lebensbedrohlich sein. Deshalb: Liebe Abiturient*innen, wir gönnen euch die Party, aber bitte nehmt Rücksicht – aus Respekt vor euch selbst und anderen!

Weitere Meldungen

inform online

Titelbild inform – Das Magazin für Sicherheit und Gesundheit. Heft 3 September 2020

Das Neueste zu Sicherheit und Gesundheit

News, Reportagen, wichtige Informationen für Führungskräfte oder Sicherheitsbeauftragte vor allen anderen lesen …

Kinderrätsel

Wo Elterntaxis herumkurven

Was geht hier schief? Finde sechs Fehler und gewinne einen von drei tollen Preisen, die wir unter den Einsendern verlosen.

FAQ zu Corona

Logo Schulsanitätsdienst

Schulsanitätsdienste in Corona-Zeiten

Hier finden Sie wichtige Antworten auf Ihre Fragen zum Schulsanitätsdienst.

Empfehlungen des Kultusministeriums

Sportunterricht sicher durchführen in Coronazeiten

Lehrkräfte finden praktische Antworten für den Schulsport-Unterricht in Coronazeiten.

Hohes Unfallrisiko vermeiden!

Schulkind im Straßenverkehr

Elterntaxi – auch in Corona-Zeiten keine gute Idee

Wer aus Angst vor dem Virus aufs Elterntaxi setzt, unterschätzt das damit verbundene Unfallrisiko

Infos für Eltern und Erziehungsberechtigte

Logo Molli und Walli

Tipps zum Schulanfang

Der Schulanfang ist ein neuer Lebensabschnitt für Ihr Kind. In der Schule ist Ihr Kind bei der UKH versichert. …

UKH Plakat für Grundschulen

UKH Plakat "An Abstand denken"

Mindestabstand kindgerecht verdeutlichen

Der Regelbetrieb in den Schulen in Hessen geht so langsam wieder los – unter Einhaltung der geltenden …

Eindämmung von COVID-19

Persönlicher Schutz

Kostenlose DIN Normen für Schulträger

Das Deutsche Institut für Normierung DIN stellt eine Reihe von Europäischen und internationalen Normen für …

Umgang mit SARS-CoV-2

Nahaufnahme, ein Junge wäscht sich gründlich die Hände

Empfehlungen für wieder öffnende Schulen

Wie Sie in der Schule den Arbeitsschutzstandard des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales umsetzen können.

UNTERSTÜTZUNG NACH SODEG

DGUV kümmert sich um Sozialdienstleister im Bereich der UKH

Die schnell zunehmende Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 (COVID-19) hat spürbare Auswirkungen auf …

Freiwillige Helferinnen und Helfer

Einkaufliste und Lebensmittel. Hessen hilft – und ist versichert!

Wer hilft, ist gesetzlich unfallversichert

Viele Kommunen organisieren derzeit Helferdienste in ihren Regionen – zum Beispiel Einkäufe für ältere Menschen oder andere Risikogruppen.

Infos zum Versicherungsschutz

Schulschließungen in Hessen

Unterrichtsausfall in Hessen wegen Corona-Krise: Die Infos …