Wechsel-Schild ABITUR-PARTY

Abi-Streiche

Häufig nicht versichert

Gerade bei Abi-Streichen passieren häufig Unfälle. Doch im Gegensatz zu sonstigen Schulunfällen bezahlt die gesetzliche Unfallversicherung nicht automatisch die Heilbehandlung von verunglückten Schüler*innen.

Die Fälle werden kritisch geprüft, denn grundsätzlich sind nur Unfälle auf Schulveranstaltungen versichert, die die Schule selbst organisiert hat. Aber das ist ja bei Abi-Streichen gewöhnlich nicht der Fall. Sie werden von den Abiturient*innen in Eigenregie geplant und durchgeführt. Die Unfallkasse appelliert deshalb an die Schüler*innen, sich und andere nicht zu gefährden. Niemand sollte beispielweise sein Leben bei einer gefährlichen Kletterpartie am Gebäude riskieren. Auch zugeschüttete Flucht- und Rettungswege fallen nicht in die Kategorie "Abi-Scherz", sondern können im Ernstfall lebensbedrohlich sein. Deshalb: Liebe Abiturient*innen, wir gönnen euch die Party, aber bitte nehmt Rücksicht – aus Respekt vor euch selbst und anderen!

Weitere Meldungen

Mobilität

Neues Fachzentrum für Schulen eröffnet

Sicher sollen hessische Schüler*innen zum Unterricht und wieder nach Hause kommen.

Fortbildung

Sprungübung

Hessischer Sportlehrer*innentag

Mit unserem Projekt Parkour – aber sicher! für den Sportunterricht beteiligen wir uns am Hessischen …

Berufsbildende Schulen

3d Männchen Stress Meditation

Stressbewältigung für Schülerinnen und Schüler

Seit Jahren fühlen sich immer mehr Menschen gestresst und ständig unter Strom. …

Krisenmanagement

Schülerin

Ist Ihre Schule gut gerüstet für den Ernstfall?

Jeder hofft, dass sich in Schulen keine tragischen Ereignisse und Gewaltakte ereignen. …

Interview

Marion Müller-Staske

Das Schulpsychologische Kriseninterventionsteam (SKIT) in Hessen

Im Gespräch mit Psychologiedirektorin Marion Müller-Staske. …

Schulpraktikum

Schüler mit Plakat

Achtung Baustelle!

Wie Sie Ihre Schüler*innen perfekt aufs Schulpraktikum vorbereiten …

DSGVO

Datenschutzhinweise der UKH

Ab 25.05.2018 gilt unmittelbar die europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Sekundarstufe 1

Schulkinder mit Smartphone in der Hand

Nicht ohne mein Smartphone

Mit dem Wechsel in eine weiterführende Schule erhalten Jugendliche oft ihr erstes Smartphone …

UKH Sportkolleg-Tag

Sportlehrkräften bekommen Sportübungen erklärt.

"Schulsport – aber sicher!"

Der Sportkolleg-Tag im Oktober 2018 richtet sich an Sportlehrer*innen von weiterführenden Schulen. …

Multitasking im Verkehr

Neues Lernmodul für Fahranfänger*innen

Fahranfängerinnen und Fahranfänger haben ein besonders hohes Unfall …

Berufsbildende Schulen

Auszubildender arbeitet an einem elektrischen Gerät

Elektrischer Strom

Die Zahl der gemeldeten Stromunfälle ist in den vergangenen Jahren gestiegen. Vor allem …

Neuer Podcast

Logo Sicher hin und zurück

Unfallfrei zur Berufsschule

Neuer Podcast: Die Aktion "Jugend will sich-er-leben" macht zum Schuljahr …